Digitale Zustellung

Die neue E-Zustellung und ihr persönliches Postfach

Inhalte relevant für:
Gewerbetreibende Bauern Neue Selbständige

Fast jeder hat es schon erlebt: Der Postkasten geht über, der Schreibtisch verschwindet unter Zetteln und Notizen, Sie sind nicht zu Hause gewesen, als ihnen die Post einen RSa-Brief zustellen wollte, und Sie müssen zum Postpartner, um den Brief abzuholen. Zeitraubend, mühsam und umständlich. Dann haben Sie vielleicht noch die Verständigung über die Hinterlegung verlegt. Mit diesem Chaos ist jetzt endgültig Schluss, „gelbe Zettel" und der Weg zur Post gehören der Vergangenheit an.

Konnten Sie schon bisher über ihr digitales Postfach Schriftstücke in elektronischer statt in gedruckter Form empfangen, so ermöglichen Ihnen nun seit 1.1.2020 alle Behörden die elektronische Zustellung: Auf der Plattform oesterreich.gv.at können Sie jetzt die meisten Amtswege online erledigen, natürlich auch wie bisher schon die Kommunikation mit Ihrer Sozialversicherung.

Sie möchten diesen Service nutzen? Ganz einfach: Loggen Sie sich auf oesterreich.gv.at mit Ihrer Handysignatur ein oder melden sie sich in der App „Digitales Amt“ an. Nach der Anmeldung öffnen Sie unter "Alle Services" den Link zum elektronische Postfach „Mein Postkorb“, tragen ihre E-Mail-Adresse für die Verständigung über neue Nachrichten ein, erstellen somit ihr Zustellprofil und aktivieren dieses. Sie können sich auch direkt bei "MeinPostkorb" einloggen und Ihre Nachrichten abrufen.

Nach dem Klick auf die ihnen daraufhin zugesandte E-Mail bzw. deren Aktivierungslink ist ihr Postkorb aktiviert, und zeigt ihnen alle Zustellungen von Behörden an. Sie werden über jede neue Zustellung per E-Mail informiert. Und das beste: Der Empfang von elektronischen Zustellungen über das zentrale elektronische Postfach "MeinPostkorb" ist für sie völlig kostenlos.

Bitte beachten: Ihre elektronischen Nachrichten werden nur für maximal zehn Wochen gespeichert. Wollen Sie ihre Nachrichten länger aufbewahren, speichern Sie diese z.B. auf ihrem Computer oder leiten Sie diese an eine E-Mail-Adresse weiter.

Wenn Sie schon bisher ein persönliches elektronisches SV-Postfach hatten, müssen Sie gar nichts tun. Sie wurden automatisch in das neue System übernommen und sind auf „Mein Postkorb“ für die elektronische Zustellung angemeldet – zunächst allerdings ausschließlich für Sozialversicherungsthemen, weil Sie bisher ja auch (nur) dafür angemeldet waren. Wenn Sie eine elektronische Zustellung erhalten, bekommen Sie nach wie vor wie gewohnt eine Benachrichtigung an ihre E-Mailadresse.

ACHTUNG!

Die gesetzlich verpflichtende eZustellung über das USP für Unternehmer bedeutet nicht automatisch die Aktivierung des persönlichen digitalen Postfachs "MeinPostkorb" des BRZ.


Sollten Sie also Interesse haben Ihre Beitragsvorschreibung und weitere Schreiben für Sie digital zu erhalten ist die Freischaltung auf oesterreich.gv.at  zusätzlich notwendig.


Bei Fragen oder Problemen steht Ihnen das Infocenter des BRZ telefonisch unter 01/711 23 88 44 66 zur Verfügung.