02.01.2020 - Sozialversicherung startet in eine neue Ära

Inhalte relevant für:
Gewerbetreibende Bauern Neue Selbständige

Lehner: „Sozialversicherung startet in eine neue Ära“


Neue Sozialversicherung der Selbständigen SVS ab 1. Jänner 2020

 

Wien/St. Pölten, 2. Jänner 2020 – „Wir starten in eine neue Ära der Sozialversicherung in Österreich. Die SVS, die Sozialversicherung der Selbständigen, bietet seit 1. Jänner 2020 soziale Sicherheit für alle Gewerbetreibenden, Landwirte, Freiberufler und Neue Selbständige“, erklärt SVS-Obmann Peter Lehner. Mit der SVS werden nun alle drei Versicherungszweige – Gesundheit, Unfall und Pension – aus einer Hand abgedeckt. „Innerhalb eines Jahres haben wir die Organisationen der SVA und SVB zusammengeführt und den Weg für den berufsständischen Allspartenträger aller Selbständigen bereitet. Dies schafft eine Effizienzsteigerung auf der Verwaltungsseite und ein größeres Angebot für unsere 1,2 Millionen Kunden“, erläutert Lehner, der den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der SVS dankt, die mit „ihrem eindrucksvollen Engagement diese Neuorganisation erfolgreich umgesetzt haben“.

 

„Mit der Reform wurde der Grundstein gelegt. Sie bildet das Fundament für eine neue, zukunftstaugliche und nachhaltige Sozialversicherung, die den aktuellen Anforderungen gerecht wird und sowohl auf unsere als auch auf die nächsten Generationen ausgerichtet ist“, erläutert Lehner. „Wir können als berufsständischer Träger exakt auf die Versichertenbedürfnisse eingehen und eine kundenfreundliche, moderne Sozialversicherung bieten“, so der Obmann.

 

Die Reform bündelt die Kräfte

Mit 2. Jänner 2020 haben alle regionalen SVS-Kundencenter geöffnet. Bei dem Startschuss in St. Pölten am Neugebäudeplatz war Landtagsabgeordnete Doris Schmidl in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner mit SVS-Obmann Peter Lehner und SVS-Generaldirektor Dr. Hans Aubauer mit dabei. „Die Reform bündelt die Kräfte, wo es Sinn macht. Es werden alle von mehr Service und mehr Angebot profitieren können“, unterstreicht Doris Schmidl. „Es bleibt gleichzeitig das berufsständische Prinzip bestehen. Selbstständige, seien es nun Landwirte oder Unternehmer haben andere Bedürfnisse als Angestellte“, so die Landtagsabgeordnete. Mit 250.000 Selbständigen ist Niederösterreich das Bundesland mit der größten Zahl an SVS-Kunden.

One-Stop-Shop für alle Selbständigen

„Die SVS ist ein One-Stop-Shop für alle Selbständigen. Sie bietet ein 360-Grad-Service, von der SVS-App über die neun Kundencenter bis hin zu den Beratungstagen an insgesamt 190 Standorten in allen Bezirken Österreichs“, betont Aubauer bei seiner Rede. „Wir nutzen die Vorteile und Möglichkeiten der Digitalisierung, und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen für persönliche und individuelle Beratung zur Verfügung“, so der Generaldirektor.

Neue Online-Services

Mit 1. Jänner 2020 sind die SVS-App, die SVS-Online-Services sowie die SVS-Website www.svs.at in vollem Umfang online gegangen. Eine der neuen Leistungen ist der Online-Sicherheits-Check für Betriebe (www.svs.at\sicherheitscheck). Hier können Selbständige den Status quo des Unternehmens in Sachen Ergonomie, Technik, Arbeitsmedizin und -psychologie feststellen und bei Bedarf Unfall-Präventionsberatung im Unternehmen vor Ort anfordern. „Wir werden die digitalen Services künftig weiter ausbauen, damit die Selbständigen wann und wo immer sie möchten mit ihrer Versicherung interagieren können“, gibt Aubauer einen Ausblick.

Mehr Gesundheitsleistungen für alle
Präventionsprogramme, die bisher nur einem Versichertenkreis zur Verfügung standen, gibt es nun für alle SVS-Kunden: Dazu gehört der SVS-Gesundheitshunderter für Bewegungs-, Mental- oder Ernährungsprogramme, Camps wie das Aktiv-, das Vorsorge-, das Ernährungs- oder das No-Smoking-Camp, der Gesundheitscheck Junior sowie Gesundheitsangebote für Kinder und Jugendliche – im Bereich Logopädie, Übergewicht, Atemwege, Haut und Legasthenie – sowie Gesundheitswochen und Vorträge für Senioren. Außerdem können seit 1. Jänner 2020 alle SVS-Kunden die neun SVS-Gesundheitseinrichtungen nutzen. Zudem ist der SVS-Gesamtvertrag mit der Ärzteschaft wirksam, der hochqualitative medizinische Leistungen für SVS-Kunden ermöglicht.

Über die SVS, die Sozialversicherung der Selbständigen
Ein gesundes Land braucht gesunde Selbständige – und jemanden, der sich ihrer sozialen Absicherung verschrieben hat: die SVS. Unter dem Motto „Gemeinsam gesünder“ entstand mit 01.01.2020 eine 1,2 Mio. große Versichertengemeinschaft, für die die SVS von der Geburt bis ins hohe Alter da ist. Die SVS ist ein „One-Stop-Shop“ – das bedeutet soziale Sicherheit aus einer Hand: Sie ist in den drei Versicherungszweigen Gesundheit, Unfall und Pension für ihre Kunden da. Die 360°-Sicht ermöglicht es, optimal auf die spezifischen Bedürfnisse der Versicherten einzugehen. Mit der SVS erhalten alle Selbständigen Österreichs ein Plus an Gesundheits- und Vorsorgeleistungen, ein noch umfangreicheres Beratungsangebot und moderne digitale Services, die das Leben einfacher machen. Das Leistungsvolumen der SVS für ihre Kunden liegt insgesamt bei rund 9 Milliarden Euro. Mehr Infos unter: www.svs.at

Lehner / Aubauer

Peter Lehner, Hans Aubauer

Doris Schmidl (li), Peter Lehner (Mitte) und Hans Aubauer  Doris Schmidl (li), Peter Lehner (Mitte) und Hans Aubauer